Es wird gebaut und neu gestaltet

spatenstich-greenbox_homepagekwLeoben ist in Bewegung. An allen Ecken und Enden wird gebaut oder die Vorbereitungen dazu getroffen. An dieser Stelle möchte ich der Bevölkerung von Leoben auch herzlich danken, die großes Verständnis für die Bauarbeiten, den Lärm und die mitunter im Straßenverkehr entstehenden Beeinträchtigungen aufbringt. Gleichzeitig ergeht meine Bitte, eventuell entstehenden Beeinträchtigungen weiterhin mit Gelassenheit zu begegnen. Mit den Bauvorhaben verändert sich Leoben zu Ihrem Vorteil.

Vor allem der Stadtteil Leoben-Leitendorf steht momentan im Zentrum reger Bautätigkeit. Neben dem neu errichteten Studentenheim mineroom entsteht auch ein neues Gesundheitszentrum, für das kürzlich die Gleichenfeier begangen wurde. Der Mix an Spezialisten, welcher hier angeboten wird, ergänzt und erweitert das medizinische Angebot des Stadtteiles Leoben-Leitendorf und der Stadt Leoben ideal, sodass von dieser Serviceeinrichtung viele Bewohner profitieren werden.

Aber auch im Zentrum der Stadt werden die Baukräne auffahren. Direkt in Universitätsnähe entsteht mit der greenbox ein neues Studentenwohnheim. Vorzeigeprojekt in der Innenstadt wird zudem die Generalsanierung der Schule Leoben-Stadt werden. Für das Bildungszentrum Innenstadt ist dazu noch vor den großen Sommerferien eine Ideenwerkstatt abgehalten worden, wo alle Beteiligten ihre Wünsche und Vorstellungen deponieren konnten. Ein zweites schulisches Großprojekt – das Bildungszentrum Pestalozzi in Leoben-Donawitz – wird zu Schulbeginn am 12. September bereits feierlich eröffnet. Im Spätherbst wird dann die Bevölkerung bei einem Tag der offenen Tür die Gelegenheit haben, das Ergebnis der Generalsanierung genau anzuschauen.

Freuen dürfen sich auch die neuen Garagenbesitzer in Leoben-Hinterberg, die kürzlich die neuen Stellplätze erhalten haben. Ein nicht unwesentlicher Komfort in Zeiten, wo das Wetter doch schwere Kapriolen schlägt. Eine Linie in ideeller Hinsicht wurde mit der Family Lane im Bürgerservice geschaffen. Familien mit Kindern werden bevorzugt behandelt und brauchen keine langen Wartezeiten in Kauf nehmen. Das ist für Leoben, das um Familienfreundlichkeit sehr bemüht ist und daher auch am Audit „familienfreundlichegemeinde“ mitmacht, ein wichtiger Schritt.

Ein großes Ereignis auf künstlerischem Gebiet war in diesem Sommer das 20-Jahr-Jubliäum der Sommerphilharmonie mit Professor Alois J. Hochstrasser. Der Maestro hat vor zwanzig Jahren dieses Konzertereignis für Leoben ins Leben gerufen und über den ganzen Zeitraum mit wunderbaren Melodien versehen, die auf hohem künstlerischen Niveau vom Orchester der Pannonischen Philharmonie dargeboten wurden. Ein Klangereignis, das nicht jede Stadt aufzuweisen hat. Zudem hat der Maestro auch sein 50-jähriges Dirigierjubiläum hier in Leoben gefeiert. Eine besondere Ehre für die Stadt.

In diesem Sinne freuen wir uns über unser Leoben und genießen die Lebensqualität und die Veränderungen, die diese Stadt als wirtschaftliches Zentrum in der Obersteiermark bietet.