Zeit der Vorfreude und Begegnung

adventmarktDie Adventzeit ist eine ganz spezielle Jahreszeit, in der sich trotz des stressigen Alltages eine gewisse Vorfreude in den Menschen breit macht. Gesellige Treffen bei Glühwein und Punsch, Aussuchen von Geschenken, Leuchten in den Kinderaugen oder der Duft von Weihnachts­bäckerei hüllt die Tage bis zum Heiligen Abend in eine ganz besondere Stimmung. Auch die Stadt Leoben taucht durch den Adventmarkt am Hauptplatz in diese zauberhafte vorweihnachtliche Atmosphäre ein. Neue Lichtelemente bringen das Zentrum zum Strahlen. Mehr als 70 Programmpunkte und der klingende Weihnachtsbaum bringen für Gäste aus nah und fern Abwechslung. Natürlich ist auch das Leobener Christkind fleißig im Einsatz und sammelt die Kinderwünsche ein, die im Christkindlpostamt deponiert werden können. Ein guter Überblick über die Leobener Adventstadt ist vom Riesenrad aus zu bekommen.

Begegnung fand ebenso wieder bei den traditionellen Veranstaltungen wie dem Bock- und Barbarabieranstich oder der Straußgala im Congress statt. Die Stadt Leoben schafft über diese Festivitäten hinaus auch neue Begegnungsstätten wie das neu eröffnete Begegnungszentrum in Leoben-Lerchenfeld, das für Jung und Alt als Kommunikationsstätte dienen wird. Viel Freude wird sicherlich auch die eigene Operettenproduktion „Die Fledermaus“ im Leobener Stadttheater bereiten, die mit vier Aufführungen rund um Silvester über die Bühne geht.

Grund zu großer Freude hatten die Fußball-Damen des DFC Leoben über den Besuch von ÖFB-Präsident Leo Windtner bei ihrem Training am Tivoli. Ein professioneller Einstieg in eine Sportart ist für Erfolg sehr wichtig. Darauf wird mit dem Schwerpunkt Sport im Bildungszentrum Pestalozzi großes Augenmerk gelegt. Die drei Schulen VS, NMS und PTS setzen verstärkt auf Handball und Fußball unter Anleitung von professionellen Trainern. Jugendliche sollen damit während ihrer Grundschulzeit ein qualitativ hochwertiges und engagiertes Sportangebot in Leoben vorfinden.

Eine Neuerung gibt es bei der Einladung zur Jungbürgerfeier, die an Leobener Jugendliche mit Erreichen des 18. Lebensjahres ausgesprochen wird. Aus Datenschutzgründen darf die Gemeinde nicht mehr mit persönlichem Schreiben einladen. Daher finden Sie in dieser Ausgabe des Stadtmagazins auf Seite 27 die offizielle Einladung zur Jungbürgerfeier für den Jahrgang 1999. Bitte melden Sie sich bei der Stadtinformation an unter der Telefonnummer 03842/4062-701 oder per Mail unter stadtinformation@leoben.at. Ich freue mich sehr, Sie persönlich kennenzulernen.